Die Firma alex1-berlin

Die Firma alex1-berlin

In der aktuellen Zeit kann man beobachten, dass es in allen Bereichen eine Entwicklung gibt. Auch in der Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde beleibt die Zeit nicht stehen. Zahlreiche Spezialisierungen sind daher die Folge. Daher ist es im einzelnen Arzt nicht länger möglich, alle zahnmedizinischen Behandlungsformen mit dem nötigen Expertenwissen und insbesondere der nötigen Technologie auszuführen. Aus diesem Grund hat sich die Firma alex1-berlin auf chirurgische Behandlungen spezialisiert. Mit höchster Kompetenz wird Oralchirurgie in dieser Praxis durchgeführt.

Was ist Oralchirurgie?

Dabei versteht man ein Teilgebiet der Zahnmedizin. Oralchirurgie kann auch als zahnärztliche Chirurgie bezeichnet werden. Der Teilgebiet der Zahnmedizin angestellt sich mit Luxationen und Frakturen im Bereich der Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde. Auch Implantologie ist ein wichtiges Element von der Oralchirurgie mitten in Berlin bei alex1-berlin.de . Hierbei handelt es sich um das Benutzen künstlicher Zahnwurzeln in den Kieferknochen. Anschließend kann auf diese Zahnwurzel ein künstlicher Zahn genutzt werden. Im Patienten offeriert diese Art des ZE’s viele Vorteile. Im Vergleich zu Brücken Teil- oder Vollprothesen anbieten Zahnimplantate einen festeren Halt. Sie unterscheiden sich kaum von den persönlichen Zähnen. Ebenso kann ein Patient durch Zahnimplantate Osteoporose vorbeugen. Dieser kann durch fehlende Zähne entstehen. Auch durch Zahnbrücken, Teil- und Vollprothesen ist die naturgemäße Kieferstruktur nicht erhalten. Um eine Zahnimplantation durchführen zu vermögen, muss das Kieferknochen die erforderlichen Funktionen aufweisen. Ist dies nicht der Fall, ermöglicht dieser moderne Teilgebiet der Zahnmedizin den Knochenaufbau für die Implantation. Erst nach erfolgreichem Aufbau des Kiefers ist eine Implantation eines künstlichen Zahnes denkbar.

Weitere oralchirurgische Eingriffe sind das operative Entfernen von Zähnen, Behandlungen von akuten Entzündungen,Entfernung von Zysten im Kieferbereich aber auch die Umsetzung von Wurzelspitzenresektionen. Meist werden diese Eingriffe unter örtlicher Narkose vorgenommen. Im Patienten findet man grundsätzlich keine Maßnahmen, die für solch einem Aktion getroffen werden müssen.

Die Realität alex1-berlin ist konzentriert auf solche Eingriffe. Zu Beginn einer Therapie sein umfassende Befunde erstellt. Somit kann eine geeignete Behandlung bzw. eine etwaige Problemlösung angedacht werden. Die Therapie wird anschließend mit dem Patienten besprochen und selbstverständlich mit den Wollen des Kranken angepasst. In bestimmten Fällen können auch Rücksprachen mit dem behandelnden Zahnarzt durchgeführt sein. Der anschließende Schritt ist die aktive Therapie. Wiederrum wird hier auf die Wünsche des Patienten Rücksichtnahme genommen. So können beispielsweise Arzneimittel zur Ruhigstellung verabreicht werden. Darüber hinaus gibt es auch die Möglichkeit, die Behandlung unter Vollnarkose durchführen zu können.

Nach der Therapie erfolgt ein Kontrolltermin. Meist dient dieser Verabredung auch der Nahtentfernung.

Der noch mehr aber dennoch sehr wichtige Schritt ist die Bewahrung. Hier wird der Klient abermals in die Obhut des behandelnden Zahnarztes gegeben. Ebenso werden nötige Kontrollsitzungen festgesetzt. So kann ein bestmöglichstes Ergebnis erzielt sein.

{lang: 'de'}

Kommentare sind deaktiviert.